Ihre Daten unterliegen dem Datenschutz und werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt. Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung und entsprechende deutsche Gesetzgebungen sichern die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Umgang und die Verarbeitung Ihrer schutzbedürftigen Daten. Die Daten werden grundsätzlich pseudonymisiert bzw. anonymisiert, bevor sie zu Forschungszwecken verwendet werden. Durch die Nutzung moderner Softwareverfahren und kryptografischer Methoden stellen wir sicher, dass außerhalb des behandelnden Bereichs (Ihre behandelnden ÄrztInnen und an der Behandlung beteiligte Personen) und den Instanzen der Datenkontrolle (unabhängiges professionelles Monitoring) keine weiteren unbefugten Personen Zugriff auf diese personenbezogenen Daten erhalten. Weitere Details zu den Verfahren, Risiken und Verwendungen gibt Ihnen das ausführliche Datenschutzkonzept. Bitte kontaktieren Sie uns, um das Datenschutzkonzept in der aktuellsten Version zu erhalten (ch.behrendt@uke.de).